phone089 / 271 12 73  menu
close

Terminvereinbarung

Hinweis: Wir sichern Ihnen zu , dass die von Ihnen vermittelten Daten vertraulich und nur für die Kontaktaufnahme verwendet werden. 

Zahnbrücken

Leistungen > Kronen & Brücken > Zahnbrücken

Zahnbrücken

Eine Zahnbrücke ist eine festsizende Versorgung einer Zahnlücke. Dabei werden die der Lücke benachbarten Zähne oder Implantate aös Brückenpfeiler genutzt und fehlende Zähne per Brückenspanne überbrückt. Ähnlich einer Auto- oder Eisenbahnbrücke.

Eine Zahnbrücke ist ein Zahnersatz. Sie wird zur Schließung einer Zahnlücke verwendet, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Die Versorgnung mit einer Brücke hat nicht nur ästhetische Gründe. Genau so wichtig ist ihre praktische Funktion. Denn sie sorgt in erster Linie dafür, dass der Patient wieder kauen kann.

Wie funktioniert eine Zahnbrücke?

Im Prinzip gehören zu einer Brücke eine Lücke und mindestens einer, besser zwei die Lücke begrenzende Zähne. Sie dienen als Brückenanker, auch Pfeilerzähne genannt. In der Regel versorgen wir hier in München unsere Patienten mit Zahnbrücken aus Keramik.

Diese Pfleilerzähne werden mit künstlichen Zähnen (so genannten Kronen) verbunden. Statt eines natürlichen Zahnes können als Brückenpfeiler auch Implantate (künstliche Zahnwurzeln) verwendet werden. Mit Brücken werden nicht nur das ästhetische Bild und die Kau- und Sprechfunktion wiederhergestellt. In vielen Fällen sind Zahnbrücken notwendig, um eine unterbrochene Zahnreihe zu stabilisieren und so Zahnverschiebungen und deren Folgen vorzubeugen.

es gibt verschiedene Arten von Zahnbrücken. In der Standardversorgung wird die Basisbrücke verwendet. Bei einer Basisbrücke sitzt das Brückenglied auf dem Kieferkamm auf. Anders bei einer Schwebebrücke. Diese liegt nicht auf dem Kiefer auf und wird manchmal im nicht sichtbaren Backenzahn-Bereich angewendet. Weitere Formen sind die Freiendbrücke, wenn auf der einen Seite kein eigener Zahn mehr zur Verfügung steht, und die Verbundbrücke, wenn ein natürlicher Zahn und ein Implantat verbunden werden.
Eine Sonderform stellen die minimalinvasiven Klebebrücken dar, so genannte Marylandbrücken.

Wie lange dauert die Versorgung mit einer Zahnbrücke?

In der Regel werden drei Behandlungstermine in unserer Zahnarztpraxis in München notwendig. In einem ersten Behandlungstermin beschleifen wir die benachbarten Zähne, legen mit dem Patienten die Zahnfarbe fest. Außerdem nehmen wir Abformungen beider Kiefer, mit Vermessung des Bisses und der Bisslage, und setzen unseren Patienten eine provisorische zahnfarbene Kunstsoffbrücke zum Schutz der Zähne ein.

In einem zweiten Termin probieren wir die Zahnbrücke ein und notieren eventuell notwendige  Änderungen. Dann wird die Zahnbrücke im  Zahnlabor zu Ende gefertigt. In einem dritten Behandlungstermin setzen wir dem Patienten die die fertige Zahnbrücke ein.Meist erst für ein paar Tage zur Probe ,  damit der Patient in seinen gewohnten Umgebung Farbe und Kaukomfort beurteilen kann. Wenn alles passt wird die Brücke definitiv eingesetzt oder verklebt.