MENU
Ihr schönes Lächeln liegt uns am Herzen!
Vereinbaren Sie gleich einen Beratungs- oder Behandlungstermin mit uns. Einfach rechts auf den Button "Termin vereinbaren" drücken.
089 / 271 12 73 Terminvereinbarung
Info > F.A.Q. > Verhalten nach einer Zahnentfernung

5. Verhalten nach einer Zahnentfernung

Verhalten nach einer Zahnentfernung

Essen           Essen Sie erst wieder, wenn das volle Gefühl an der betäubten Stelle wiedergekehrt ist. Bitte

                     nehmen Sie am Tag der OP und die Tage danach nur weiche Kost zu sich. Schonen Sie beim

                     Kauen die Wunde. Bitte die 1. Woche nicht rauchen und keinen Alkohol trinken od. zusammen

                     mit Medikamenten einnehmen.

 Schmerzen    Nach dem Abklingen der Betäubung sind Schmerzen im Wundgebiet möglich. Sie können notfalls

                     Schmerztabletten einnehmen( Ibuprofen, Paracetamol ). Treten allerdings starke Schmerzen erst 1-3

                     Tagen auf setzen Sie sich mit unserer Praxis in Verbindung.  

Spülen          Häufiges Spülen und Saugen an der Wunde schadet. Spülen Sie zunächst nur nach den

                     Mahlzeiten mit abgekochtem Wasser. Sie können Salz oder Kamillenlösung hinzufügen. 

Zähne           Putzen Sie regelmäßig (3 x täglich) Ihre Zähne. Den unmittelbaren Wundbereich sehr vorsichtig

putzen          reinigen. 

Nachblutung Sollte eine Nachblutung auftreten, dann legen Sie eine Mullbinde, notfalls ein frisches, 

                     feuchtes Stofftaschentuch auf die Wunde und beissen so zu, dass der Stoff auf die Wunde

                     drückt. Sie sollten sich nicht hinlegen. Halten Sie sich aufrecht bis die Blutung stoppt. Wenn

                     jedoch nach einer halben Stunde die Blutung immer noch nicht zum stehen gekommen ist,

                     setzen Sie sich mit der Praxis, bzw. dem aus der Tageszeitung ersichtlichen Notfall- oder

                     Sonntagsdienst in Verbindung. Auf keinen Fall ausspucken oder spülen! 

Schwellung  Kühlen Sie das Wundgebiet mehrere Stunden lang. Legen Sie am Besten einen feuchten    

                     Lappen den Sie immer wieder in mit Eiswürfel gekühlten Wasser anfeuchten auf die jeweilige

                     Wange

                     Keinesfalls Wärme anwenden! 

Autofahren   Bedenken Sie, dass Ihre Fahrtüchtigkeit herabgesetzt sein kann. Insbesondere wenn Sie

                     zusätzlich Medikamente eingenommen haben. 

Tupfer           Wurde ein Tupfer auf die Wunde gelegt, beissen Sie ca. 1 Stunde darauf und entnehmen

                     ihn dann vorsichtig zur Seite aus dem Mund oder spucken ihn aus..

 

Ihr Praxisteam Alexandra Beau

 

 

 

 

                   

F.A.Q.

5. Verhalten nach einer Zahnentfernung

Verhalten nach einer Zahnentfernung

Essen           Essen Sie erst wieder, wenn das volle Gefühl an der betäubten Stelle wiedergekehrt ist. Bitte

                     nehmen Sie am Tag der OP und die Tage danach nur weiche Kost zu sich. Schonen Sie beim

                     Kauen die Wunde. Bitte die 1. Woche nicht rauchen und keinen Alkohol trinken od. zusammen

                     mit Medikamenten einnehmen.

 Schmerzen    Nach dem Abklingen der Betäubung sind Schmerzen im Wundgebiet möglich. Sie können notfalls

                     Schmerztabletten einnehmen( Ibuprofen, Paracetamol ). Treten allerdings starke Schmerzen erst 1-3

                     Tagen auf setzen Sie sich mit unserer Praxis in Verbindung.  

Spülen          Häufiges Spülen und Saugen an der Wunde schadet. Spülen Sie zunächst nur nach den

                     Mahlzeiten mit abgekochtem Wasser. Sie können Salz oder Kamillenlösung hinzufügen. 

Zähne           Putzen Sie regelmäßig (3 x täglich) Ihre Zähne. Den unmittelbaren Wundbereich sehr vorsichtig

putzen          reinigen. 

Nachblutung Sollte eine Nachblutung auftreten, dann legen Sie eine Mullbinde, notfalls ein frisches, 

                     feuchtes Stofftaschentuch auf die Wunde und beissen so zu, dass der Stoff auf die Wunde

                     drückt. Sie sollten sich nicht hinlegen. Halten Sie sich aufrecht bis die Blutung stoppt. Wenn

                     jedoch nach einer halben Stunde die Blutung immer noch nicht zum stehen gekommen ist,

                     setzen Sie sich mit der Praxis, bzw. dem aus der Tageszeitung ersichtlichen Notfall- oder

                     Sonntagsdienst in Verbindung. Auf keinen Fall ausspucken oder spülen! 

Schwellung  Kühlen Sie das Wundgebiet mehrere Stunden lang. Legen Sie am Besten einen feuchten    

                     Lappen den Sie immer wieder in mit Eiswürfel gekühlten Wasser anfeuchten auf die jeweilige

                     Wange

                     Keinesfalls Wärme anwenden! 

Autofahren   Bedenken Sie, dass Ihre Fahrtüchtigkeit herabgesetzt sein kann. Insbesondere wenn Sie

                     zusätzlich Medikamente eingenommen haben. 

Tupfer           Wurde ein Tupfer auf die Wunde gelegt, beissen Sie ca. 1 Stunde darauf und entnehmen

                     ihn dann vorsichtig zur Seite aus dem Mund oder spucken ihn aus..

 

Ihr Praxisteam Alexandra Beau

 

 

 

 

                   

>>